Neuigkeiten

13. Juli 2018
Prof. Dr. med. Aron-Frederik Popov übernimmt die Bereichsleitung Herzinsuffizienzchirurgie

Prof. Dr. med. Aron-Frederik Popov ist ein international anerkannter Experte der Herzinsuffizienzchirurgie, besonders im Bereich der mechanischen Herz-Kreislauf-Unterstützung. Seine ärztliche Laufbahn begann er an der Universitätsmedizin Göttingen. Im Anschluss war er als Consultant der Herz-, Thorax- und Transplantchirurgie am renommierten Royal Brompton & Harefield Hospital in London tätig. Es folgte die Stelle als Geschäftsführender Oberarzt der Herzchirurgie mit Leitung des Herzinsuffizienzprogramms am Universitätsklinikum Frankfurt, wo er nachhaltig moderne Behandlungsstrategien etablierte.

Zum 26.04.2018 übernahm Prof. Dr. med. Aron-Frederik Popov als Oberarzt der Herzchirurgie die Leitung des Bereiches Herzinsuffizienzchirurgie am Deutschen Herzkompetenz Zentrum des Universitätsklinikums in Tübingen. Unter seiner Leitung werden nun vermehrt Herzunterstützungssysteme minimal invasiv und somit schonender implantiert. Diese Operationstechnik wird bisher nur an wenigen Zentren weltweit angeboten und bietet somit insbesondere schwerstkranken Patienten eine Behandlungsoption. Darüber hinaus wird er das Team um Direktor Prof. Dr. Dr. hc. Schlensak mit seiner Erfahrung den Bereich der minimal invasiven Herzchirurgie zukünftig bereichern.

Prof. Dr. med. Aron-Frederik Popov
Bereichsleitung Herzinsuffizienzchirurgie
07071 / 29 - 68190 oder 07071 / 29 - 85827 (Oberarztsekretariat Fr. Baudis)
20. Juni 2018
Solutioncube GmbH spendet 10.000 Euro für Hand aufs Herz

Solutioncube GmbH, Veranstalter der Gartenmesse Garden Life spendete einen Teil der Eintrittsgelder dem Förderverein Hand aufs Herz e.V.. Insgesamt konnten damit 10.000 Euro gesammelt werden.
25. März 2018
Hr. Rafal Gryszkiewicz erhält St. Jude Medical Preis 2018

Hr. Rafal Gryszkiewicz wurde seitens der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (DGTHG) für sein Projekt (Kathetergestützter Tricuspidalklappenersatz mit einer innovativen klappentragenden Stent-Prothese) mit dem St. Jude Medical Preis 2018 während der Jahrestagung in Leipzig ausgezeichnet.

Die konventionelle Herzklappenoperation einer schweren Trikuspidalklappeninsuffizienz ist mit einer hohen Krankenhaussterblichkeit verbunden. Bisher publizierte minimal-invasive Trikuspidalklappen-Ansätze weisen eine Reihe von Limitationen auf.
Im Tiermodell am Schaf konnte in einem Akutversuch die Effektivität als auch die Machbarkeit der neuen Transkatheter-Trikuspidalklappen-Implantation (TTVI) mit einer klappentragenden Gefäßprothese demonstriert werden.
Aufgrund der positiven und reproduzierbaren Erfahrungen sind wir zuversichtlich, in naher Zukunft eine kathetergestützte Behandlungsmöglichkeit bei Hochrisikopatienten klinisch etablieren zu können.


08. Januar 2018
Interview mit Prof. Dr. Dr. Schlensak


Prof. Dr. Dr. h.c. C. Schlensak im Interview über die Operationsreise nach El Salvador in der Sendung Landesschau Baden-Württemberg

[zum Interview]
Dezember 2017
Hans G Borst Auszeichnung

Dr. Tobias Krüger wurde seitens der European Association For Cardio-Thoracic Surgery für seine Forschung (Aortic elongation in aneurysmatic and dissected aortic ascending aortas) mit dem Hans G Borst Award ausgezeichnet.

[zur EACTS-Seite]
01. Dezember 2017
OP Team aus UKT macht eine Missions-Reise in El Salvador


Von links: Dr. Martin Eßlinger, PD Dr. Martina Nowak-Machen, Prof. Dr. Dr. h.c Christian Schlensak, Prof. Dr. Michael Hofbeck, Hr. Walter Jost, Dr. Rodrigo Sandoval, Fr. Rebekka Eßlinger, Fr. Dorothea Früh

Ein OP-Team aus dem Universitätklinikum Tübingen wird vom 04.12. bis 08.12. eine Operationsreise nach El Salvador unternehmen. Während dieser Woche werden am Hospital Nacional Benjamin Bloom in San Salvador 10-12 Kinder mit angeborenem Herzfehler operiert um dadurch die Chance, ein normales Leben führen zu können, zu bekommen. Die Operationen werden zusammen mit dem OP-Team aus El Salvador durchgeführt. Diese Reise wurde mit der Hilfe von Hand aufs Herz e.V. und Kinderherzen e.V. ermöglicht.
16. November 2017 ab 18 Uhr
Sectio Chirurgica Folge mit Prof. Dr. Dr. Schlensak

Die Sectio chirurgica ist eine Veranstaltung der Klinischen Anatomie des Departments für Anatomie der Universität Tübingen. Idee dieser Veranstaltung ist es, chirurgische Eingriffe live im Internet mitzuverfolgen.

Thema: Koronarstenose - Der aortokoronare Bypass

Termin: Donnerstag, 16.11.2017 ab 18 Uhr

Registrieren: https://www.sectio-chirurgica.de/de/registrieren/

[zur Sectio Chirurgica Seite]
06. November 2017
Virtuelles Herz verbessert Überlebenschancen

Ein Baby wird mit einem Herzfehler geboren und muss sofort operiert werden. Doch diese Eingriffe sind riskant. Hier soll das "Living Heart Project" nun Abhilfe schaffen. Das Prinzip: Vor der OP führen die Chirurgen den Eingriff an einer physikalisch exakten Simulation des zu operierenden Herzens durch. Das erste „virtuelle Herz“ kommt nun in Tübingen bereits bei Neugeborenen zum Einsatz.
[Weiter zum Artikel ...]
06. November 2017
Das „Living Heart Project“ im SWR

Rund 300 Kinder werden jährlich mit dem "hypoplastischen Linksherz-Syndrom" geboren. Ohne Operation können die Kinder diesen schweren Herzfehler nicht überleben.
Doch die Operation ist nicht ganz ungefährlich. Tübinger Herzchirurgen verwenden nun ein „Virtuelle Herz“, um die Überlebenschancen dieser Kinder zu steigern.
[Weiter zum Artikel ...]
Oktober 2017
Top-Klinik 2018 - Die Universitätsklinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie wird erneut ausgezeichnet

Die Universitätsklinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie wurde in der neuesten Ausgabe von „Focus-Gesundheit“ erneut mit dem Titel "Top-Klinik 2018“ im Bereich Herzchirurgie ausgezeichnet.
seit dem 5. Oktober in Tübingen
Wanderausstellung des Verbands der Universitätsklinika Deutschland

Die Wanderausstellung des Verbands der Universitätsklinika Deutschland ist seit dem 5. Oktober in Tübingen. Ein Teil der Ausstellung ist die Patientengeschichte vom Hr. Ziegler, der mit einem linksventrikulärem Herzunterstützungssystem versorgt wurde.
[Weiter zum Artikel]
ESOT Transplant Fellowship - Dr. David Schibilsky erhält Forschungsstipendium

Dr. David Schibilsky hat das ESOT Transplantations Forschungsstipendium 2017 als einer von zwei Kandidat_innen erhalten.
"Es ist eine enorme Ehre das ESOT Transplantations Forschungsstipendium zu erhalten. Ich sehe diese Auszeichnung als eine großartige Gelegenheit um meine persönlichen und professionellen Fähigkeiten zu erweitern. Ich freue mich von dem fantastischen Team im Papworth Krankenhaus zu lernen."

[Weiter zum Artikel]
11. - 14. Februar 2017
Prof. Dr. Dr. h.c. Schlensak ist Tagungspräsident der 46. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie
Wir freuen uns Sie zur 46. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie, die unter dem Motto „Mit Herz und Leidenschaft“ sowie mit Prof.Dr. Dr. h.c. Schlensak als Tagungspräsident stattfindet, einzuladen.

www.dgthg-jahrestagung.de
8. Dezember 2016
Mobile Herz-Lungen-Maschine
Viele Menschen werden bei einem Unfall außerhalb eines Krankenhauses reanimiert. Leider können einige Patienten mit einer konventionellen Wiederbelebung nicht nachhaltig genug stabilisiert werden und versterben so auf dem Weg ins Krankenhaus oder noch direkt am Unfallort.
Das ambitionierte Projekt der Kreiskliniken Reutlingen, dem Universitätsklinikum Tübingen und dem Deutschen Roten Kreuz soll Patienten im Landkreis Reutlingen und Tübingen soweit stabilisieren, dass sie die Klinik erreichen und dort weiter behandelt werden können. Dies könnte vielen Menschen das Leben retten und ein wegweisender Schritt in der gesamten deutschen Rettungsmedizin sein.

Artikel im Reutlinger General-Anzeiger
Artikel auf SWR
Dezember 2016
Neue Katheterklappe aus Tübingen wurde mit dem Innovationspreis der Europäischen Fachgesellschaft für Herz- und Thoraxchirurgie ausgezeichnet
Die European Association for Cardio-Thoracic Surgery zeichnete unser Team aus dem Deutschen Herzkompetenz Zentrum Tübingen für die Entwicklung einer neuen kathetergestützten Trikuspidalklappe mit dem EACTS Liva Nova Cardiac Surgery & Perfusion Innovation Award 2016 sowie den Techno College Innovation Award 2016 aus.



Klinik-Forum Ausgabe Februar 2017
19. Oktober 2016
Universitätsklinikum Tübingen zählt zur Spitzengruppe der besten Kliniken in Deutschland
Im aktuellen Krankenhausranking des Nachrichtenmagazins "FOCUS" gehört das Universitätsklinikum Tübingen im bundesweiten Vergleich zu den fünf besten Kliniken.
In Baden-Württemberg erreichte das Tübinger Universitätsklinikum den zweiten Platz in der Liste der regionalen TOP-Kliniken und gehört damit mit Heidelberg und Freiburg zu den drei besten Kliniken im Land.
Auch die Herzchirurgie erreichte in der Untersuchung ebenfalls eine Spitzenplatzierung.




26. Mai 2016
Die erfolgreiche Sectio Chirurgica Folge
Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, das wir am 10.05.2016 in Zusammenarbeit mit der Klinischen Anatomie des Departments für Anatomie der Universität Tübingen unter der Leitung von Prof.Dr.Hirt, erfolgreich im Live-Stream eine minimalinvasive Implantation eines Kunstherzens demonstrieren durften.
Über 20.000 Studenten aus ganz Europa haben die Implantation verfolgt und über die Online-Platform mitdiskutiert.
Wir möchten uns beim ganzen Sectio-Chirurgica-Team herzlichst bedanken!

2. Februar 2016
Prof. Dr. Dr. h.c. Schlensak zum Tagungspräsidenten der DGTHG für das Jahr 2017 ernannt
Die DGTHG ist die Deutsche Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie und veranstaltet jährlich eine Tagung in der neueste wissenschaftliche Ergebnisse vorgestellt und diskutiert werden. Dieses Jahr findet die Tagung vom 13.2. bis 16.2.2016 in Leipzig statt.
Jetzt wurde Prof. Dr. Dr. h.c. Schlensak zum Tagungspräsidenten für die nächste Jahrestagung der DGTHG für das Jahr 2017 ernannt.

2. Februar 2016
Prof. Dr. Dr. h.c. Christian Schlensak ins Fachkollegium der DFG gewählt
Die Fachkollegienwahl für die Amtsperiode 2016 bis 2019 hat vom 26.10. bis zum 23.11.2015 stattgefunden. Die gewählten Fachkollegiatinnen und –kollegiaten werden ihre Arbeit nach Konstituierung der neuen Fachkollegien im Frühjahr 2016 beginnen.
Prof. Dr. Dr. h.c. Schlensak wurde hier an 1. Stelle für das Fach Herz- Thorax- & Gefäßchirurgie gewählt.

[mehr Informationen]
17. Januar 2016
Die neue THG-Homepage geht online
Die Homepage der Herz- Thorax- & Gefäßchirurgie Tübingen wurde komplett überarbeitet und geht heute mit neuem Design online!
Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf der neuen Homepage!
12. November 2015
Herzunterstützungssysteme - Weltweit neuste Technik am DHZ Tübingen
Die Herzchirurgen der Herz- Thorax- & Gefäßchirurgie am Universitätsklinikum Tübingen haben als eine der ersten das neue Herzunterstützungssystem "HeartMate III" implantiert. Die kleine Pumpe arbeitet schonender für das Blut des Patienten und unterstützt die Herzfunktion von Patienten mit fortgeschrittener Herzinsuffizienz, die auf eine Herztransplantation warten.

[mehr Informationen]
18. Dezember 2013
Hand aufs Herz finanziert lebensrettende Operation bei einem elfjährigen Mädchen
Der neu gegründete Förderverein Hand aufs Herz e.V. hat es sich zum Ziel gesetzt, weltweit Kindern mit Herzproblemen kostenlos Operationen und Behandlungen im Deutschen Herzkompetenz Zentrum im Tübingen anbieten zu können.

[mehr Informationen]
05. März 2013
Die 25.000 Herzoperation mit Einsatz der Herz-Lungen-Maschine
Zum 25 0000. Mal wurde gestern an der Uniklinik Tübingen mithilfe einer Herz-Lungen-Maschine operiert. Das Gerät übernimmt für einige Zeit die Funktionen der beiden lebenswichtigen Organe Herz und Lunge und ermöglicht so präzise, operative Eingriffe (wie z.B. Mitralklappen-Rekonstruktion) am Herzen.

[mehr Informationen]
18. Februar 2013
Franz J. Köhler-Preis für Dr. Tobias Walker
Dr. med. Tobias Walker von der Tübinger Universitätsklinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie wurde von der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie in Freiburg für seine Arbeiten zum Thema Organprotektion mit dem Franz J. Köhler-Preis ausgezeichnet.
Der Preis wird jährlich für hervorragende Leistungen in der Forschung oder klinischen Praxis vergeben und ist mit 5000 Euro dotiert.

[mehr Informationen]
28. April 2012
Franz-Köhler-Preis der DGTHG
Auf der diesjährigen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie in Freiburg/Breisgau wurde Prof. Dr. Dr. h.c. Christian Schlensak, ärztlicher Direktor der Universitätsklinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie am Universitätsklinikum in Tübingen mit dem Franz-Köhler-Preis ausgezeichnet. Dieser jährlich vergebende Preis wird für besondere Leistungen in der Erforschung neuer Strategien auf dem Gebiet der Organprotektion verliehen.

25. November 2011
Ehrendoktortitel für Prof. Dr. Christian Schlensak
Am 25.11.2011 wurde Herrn Prof. Dr. Christian Schlensak der Ehrendoktortitel der Universität Santa Ana in El Salvador für seine langjährige Aktivität in der Kinderherzchirurgie in El Salvador verliehen.

[mehr Informationen]